Telefon: 0345/4781-100 Mail: info@latina-halle.de

Sprachentag 2016


Der ereignisreiche Sprachentag an unserer Schule begann in diesem Jahr im Paul-Raabe-Saal mit einer herzlichen Begrüßung der 5. bis 8. Klassen durch Herrn Hoge und Frau Schneider, die uns viel Spaß wünschten.

Alle Schüler erhielten nun ihre Sprachenpässe und wurden von ihren Gruppenleitern zu der ersten Sprachstationen geführt.
Während die Jüngeren fleißig arbeiteten, machten wir uns auf, um uns einen Überblick zu verschaffen. Als Erstes führte uns unser Weg zu Spanisch, wo die Schüler etwas über spanische Tänze lernten und einen Einblick in die Grundschritte des Salsas bekamen. Zwei 12-Klässler brachten ihnen dies durch eine professionelle Tanzeinlage näher.

Kurz darauf zog es uns weiter zum Lateinraum – römisches Leben, wo die Schüler schon dabei waren, römische Kleidungstücke anzuprobieren. Mit Lückkästen und einer großen Landkarte sammelten sie mit Spaß und Spiel noch weitere Informationen über die Römer.

Auf der Suche nach der nächsten interessanten Station fiel uns die griechische Mythologie auf, bei der die Schüler durch eine Umschreibung einander die Götter vorstellten. Die meisten haben sehr begeistert mitgeraten, um für ihre Mannschaft Punkte zu sammeln.

Schon bald trieb uns der Hunger zu den Kochstationen, die unterschiedliche Sprachen vertraten wie z.B. leckere, russische Pelmeni, spanische Guacamole und französische Crêpes. Nebenbei bemerkt: die Kostprobe dieser leckeren Crêpes war einfach fantastisch.

Doch natürlich durfte die englische Sprache bei unserem Rundgang nicht fehlen, weshalb wir schnurstracks zu ihren Liedern und Rollenspielen marschierten. Beeindruckt sahen wir den jüngeren Schülern beim Tanzen zu.

An der letzten Station unserer Reise versuchten wir uns an schwierigen französischen Zungenbrechern, welche manche Schüler in weniger als 4 Sekunden fehlerfrei vortragen konnten. Génial! Am Ende des Tages folgte dann die Auswertung in den jeweiligen Klassen und das Abenteuer war für dieses Jahr vorüber.

Die Reise brachte viele wissenswerte Informationen, machte Spaß und hat auf jeden Fall den Hunger gestillt. Möglicherweise helfen die Eindrücke den Schülern der 7. Klassen bei der späteren Wahl der 3. oder 4. Fremdsprache.
Anna, Emilia 8/2